Mehrfach wurde behauptet (zuletzt wieder in einem Antrag der FRB zur Stadtverordnetensitzung vom 04.03.2021), über eine moderate Erhöhung der Grundsteuer B um 10 Punkte könne die Sanierung unserer Gemeindestraßen finanziert werden. In unserer Präsentation schauen wir uns diese Idee näher an. Unser Fazit: die moderate Erhöhung der Grundsteuer B ist lediglich ein erster Schritt. Auf mittlere und lange Sicht kommt dieses Konzept den Bürgern sehr teuer zu stehen.
Kreditfinanzierte Straßensanierung - eine gute Idee?

« Ärztliche Versorgung sichern