Die Wolfskehler Heinrich-Heine-Straße, die mit einem Bundeszuschuss umgestaltet werden soll, der Standort für den geplanten Kreisverkehr an der Kreuzung B44/B26, die Leeheimer Hauptstraße, der neue Kindergarten an der Erfelder Sporthalle, der neue Bauhofstandort und das Goddelauer Neubaugebiet waren Stationen einer Radtour der CDU Riedstadt gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Stefan Sauer.
Die Tour machte deutlich, wie eng die kommunale und die Bundes- und Landesebene miteinander verzahnt sind. Viele städtische Projekte sind nur mit Mitteln von Land und Bund denkbar, so etwas der Radweg Leeheim-Geinsheim und die Kindergartenneubauten. Stefan Sauer zeigte sich beeindruckt von Vielzahl der Maßnahmen in Riedstadt und versprach seinerseits Unterstützung, beispielsweise bei dem Riedstädter Wunsch einer kreuzungsfreien Querung des Radweges im Zuge der Dornheimer Umgehung.

« Schulentwicklungsplan ist unzureichend